Menu
Quicklinks
Bild verkleinern

Hauptamtlich Lehrende

Einen Sprechstundentermin mit den hauptamtlich Lehrenden können Sie über unser Sprechstundenmanagementsystem vereinbaren.

Stefanie Kortekamp, M.A.

Stefanie Kortekamp, M.A.

FB II: Heilpädagogik und Pflege
Qualitätsmanagement, E-Learning, Neue Medien, Lehrberatung und Hochschuldidaktik
Raum: 187

Kontakt:
Phone: 0234 36901-315
kortekamp@evh-bochum.de

Sprechstunde: Online-Anmeldung

Sprechstundenmanagement-System

Werdegang

1982 – 1984
Ausbildung zur Krankengymnastin

1984 – 1996
Angestellte und freiberufliche Tätigkeit als Krankengymnastin

1996 – 2007
Leitung einer interdisziplinären Praxis des Gesundheitswesens

2001 – 2003
Bachelor of Physiotherapie an der internationalen Akademie „Thim van der Laan“, Nieuwegein, Niederlande

2007 – 2009
Master of Arts - Management im Gesundheitswesen (MIG) an der Hochschule Osnabrück

2009 – 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-AUS), Projektkoordination und Programmmanagement „MHAC“

2015 – 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Osnabrück, Verbundprojekt „KeGL“

Seit 2012
Lehrbeauftragte an diversen Hochschulen

Seit 2018
Lehrkraft für besondere Aufgaben EvH – RWL

Schwerpunkt in Lehre und Forschung
  • Qualitätsmanagement
  • Organisationsentwicklung und Change Management
  • Projektmanagement
  • Patientensicherheitsmanagement
  • Interdisziplinäre Kooperation und Kommunikation
  • Organisationsübergreifende Prozessdarstellung, -analyse und -optimierung
  • Schwachstellenanalyse in interprofessionellen Leistungserbringernetzwerken
Mitgliedschaften

Seit 2010
Zentrum für Gesundheitswirtschaft und –recht (ZGWR)

Seit 2011
Verein für Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft e.V. (VMVG) – Gründungsmitglied

Seit 2012
Institut für wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Forschung Frankfurt (IWRF)           

Seit 2013
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft e.V. (DPhG)

Seit 2013
Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmazie e.V. (DGKPha)

Seit 2016
Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS)

Publikationen (Auswahl)
  • Kortekamp, S. (2014): Prozessoptimierung im Medikationsmanagement (ProMmt), in: IWRF (Hrsg.): Tagungsband zum Symposium "Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen", 2014, S. 85-90.
  • Kortekamp, S./ Friedemann, J./ Meyer, H.J. (2014): Medikationsmanagement in Alten- und Pflegeeinrichtungen. Eine interdisziplinäre Prozesskette, Professional Process, 7. Jahrg., 1/ 2014, S. 30-32.
  • Kortekamp, S. (2014): Medikationsmanagement als interdisziplinärer Prozess. In: Meyer,H.J./ Kortekamp, S. (Hrsg.): Medikationsmanagement in stationären Pflegeeinrichtungen. Teamarbeit der Solisten, Frankfurter Schriften zu Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft, Bd. 1, S. 77 - 100.
  • Kortekamp, S./Meyer, H. J. (2016): Multiprofessionelle Versorgungsnetzwerke im ambulanten Gesundheitssektor. Prozessanalyse und Modellprozessentwicklung zur Optimierung der Arzneimittelversorgung in stationären Langzeitpflegeeinrichtungen., Medizinische Monatsschrift für Pharmazeuten, 39. Jg, 1/2016, S. 7-8.
  • Hübner, U./ Babitsch, B./ Kortekamp, S./ Egbert, N./ Braun von Reinersdorff, A. (2016): ROSE – the Learning Health Care System in the Osnabrück-Emsland. International Journal of Health Professions, Vol 3, Issue 1, 2016, P 14-20, ISSN 2296-990X, DOI 10.1515/ijhp-2016-0006.
  • Wolf, A.K./ Thiele, H./ Haar, M./ Kortekamp, S./ Braun von Reinersdorff, A. (2016): Formalisierung informell erworbener Kompetenzen im Rahmen akademischer Zertifikatsprogramme im Gesundheitsbereich – „Prototyp“ eines Modells. International Journal of Health Professions, Vol 3, Issue 1, 2016, P 57-70, ISSN 2296-990X, DOI: 10.1515/ijhp-2016-0007.
  • Kortekamp, S. (2016): Netzwerkbildung im Gesundheitswesen. In: Mader, A. et al. (Hrsg.): Praktisches Wundmanagement. Patientenorientiert handeln - kompetent überleiten. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH, S. 102-110.
  • Braun von Reinersdorff, A./ Kortekamp, S./ Thiele, H. (2016): Patientensicherheit im Gesundheitswesen: Multidisziplinäre Kooperation und Kommunikation zur Optimierung der Patientensicherheit. In: Verbundprojekt KeGL (Hrsg.), Weiterbildung für Gesundheitsberufe im Kontext des lebenslangen Lernens, Erkenntnisse – Innovationen – Herausforderungen, Abstractband zur Fachtagung 2016 der Forschungsverbünde KeGL und PuG am 14./15.09.2016 Ostfalia Hochschule Wolfsburg, S. 53-55.
  • Kortekamp, S./ Haar, M./ Braun von Reinersdorff, A. (2017): Neue Aufgabenprofile von Gesundheitsfachberufen für eine zukünftige Versorgung: Patientensicherheitsmanagement (PatSiM).
  • Kortekamp, S./ Egbert, N./ Gieseking, A./ Haar, M./ Przysucha, M./ Schulte, G./ Hübner, U./ Braun von Reinersdorff, A . (2018): Handreichung: Entwicklung, Pilotierung und Evaluation der KeGL-Pilotmodule „Patientensicherheit: Kooperation und Kommunikation“ sowie „eHealth und Informationskontinuität“.
Vorträge (Auswahl)
  • Medikationsmanagement als interdisziplinärer Prozess, ZGWR-Symposium zur sektorenübergreifenden Versorgung. Medikationsmanagement im Heim: Solisten in Teamarbeit, Frankfurt University of Applied Sciences, Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR), 26.09.2013, Symposium.
  • Moodle-Unterstützung eines weiterbildenden, berufsbegleitenden Masterstudiengangs, Frankfurt University of Applied Sciences, 09.11.2014, Praxisforum eLearning.
  • Vernetzung im Gesundheitswesen, Schmerzhafte Schnittstellen vermeiden "Eine Sprache sprechen", Tagung der AG Wunde, Buchen Odenwald, 15.04.2015, Arbeitstagung.
  • Das "Lern- und Innovationsinduzierte Gesundheitssystem": Pilotprojekt Gesundheitscampus Osnabrück, 1. Dreiländer-Tagung Deutschland-Schweiz-Österreich, Health Universities: Bildung und Versorgung zusammenführen, Careum Zürich und ZHAW Winterthur, Schweiz, 10.09.2015, Kurzvortrag 1.1.
  • Multiprofessionelle Versorgungsnetzwerke im ambulanten Gesundheitssektor. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmazie e.V., Arzt-Apotheker-Pflege-Patient: Interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit, Universität Leipzig, 14.11.2015.
  • Lehr- und Weiterbildungsempfehlung zur Patientensicherheit – Erste Schritte in der Entwicklung eines multidisziplinären Zertifikatsstudiums Patientensicherheitsmanagement. APS-Jahrestagung, Berlin, 14.04.2016.
  • Der Medikationsprozess in der stationären Langzeitpflege als organisationsübergreifendes Prozessmanagement - eine Prozessanalyse. ZGWR-Symposium zur sektorenübergreifenden Gesundheitsversorgung. Wege zur besseren Kooperation und Koordination - Die Gesundheitsversorgung in Alten- und Pflegeheimen, Frankfurt University of Applied Sciences, Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR), 07.07.2016, Symposium.
Workshopleitung (Auswahl)
  • Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen Lernens (KeGL): Akademische Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe zur Optimierung einer patientenzentrierten Versorgung, APS-Jahrestagung, Berlin, 14.04.2016, Workshop.
  • Organisationsentwicklung und Change-Management: Theorie und Umsetzung in der Interventionsstudie HIOPP-3-iTBX, Medizinische Hochschule Hannover, 30./31.01.2018, Train the Trainer-Workshop.
  • Change-Management in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken für Mütter, Väter und Kinder, Forschungsverbund Familiengesundheit, Medizinische Hochschule Hannover, 15.02.2018, Workshop.
  • Lehre digital - Coachen statt Vorlesen mit Inverted Classroom, LearningCenter- Akademische Personalentwicklung, Hochschule Osnabrück, 27.2.2018, Workshop.

Zurück