Menu
Quicklinks
Bild verkleinern

Hauptamtlich Lehrende

Einen Sprechstundentermin mit den hauptamtlich Lehrenden können Sie über unser Sprechstundenmanagementsystem vereinbaren.

Frank Mücher

Prof. Dr. Frank Mücher


Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit
Raum: 279

Kontakt:
Phone: 0234 36901-190
muecher@evh-bochum.de

Sprechstunde: Online-Anmeldung

Sprechstundenmanagement-System

Angaben zum Werdegang

seit 9/2015 Professor für Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit im Fachbereich I an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum

2013 – 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialpädagogik und Fachdidaktik der Sozialpädagogik (Prof. Dr. Uwe Uhlendorff) an der TU Dortmund

2011 – 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Soziologie an der TU Dortmund

2009 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie (Prof. Dr. Ronald Hitzler) an der TU Dortmund

2005 – 2009 Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter bei einem staatlich anerkannten freien Träger der Jugendhilfe

2005 -2008 Externer Kollegiat am DFG Graduiertenkolleg ‚Jugendhilfe im Wandel‘ (Universität Bielefeld / TU Dortmund)

WS 2007/08 Lehrbeauftragter an der TU Dortmund

2000 – 2005 freiberufliche Tätigkeit in verschiedenen Projekten der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Schwerpunkte in Lehre und Forschung
  • Theorie und Geschichte der Sozialen Arbeit
  • Professionelle Identität und Praxisbegleitung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Soziale Probleme und Wohnungslosigkeit
  • Sozialpädagogische Familienforschung
  • Organisations- und Adressatenforschung
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
Aktuelle Projekte
  • „Familienkonzeptbezogene Lern- und Bildungsprozesse im Rahmen familiärer Übergänge“, Leitung: Prof. Dr. Uwe Uhlendorff, TU Dortmund, Projektdurchführung, Laufzeit: 04.2013 – 03.2016 (DFG).
  • „Lebensbegleitung im Haus Königsborn. Aktivierende Konzepte und Praktiken in der Therapie, Pflege und Betreuung von Menschen im Zustand Wachkoma“, Leitung: Prof. Dr. Ronald Hitzler, TU Dortmund, Projektdurchführung, Laufzeit: 10.2009 – 09.2011.
  • „Evaluation der überregionalen Straßensozialarbeit“ im Auftrag der Off Road Kids Stiftung, Bad Dürrheim, Laufzeit: 08.2005 – 01.2009.
Ausgewählte Veröffentlichungen

Buchpublikationen:

  • (2013) Lebensbegleitung im Haus Königsborn. Konzepte und Praktiken in einer Langzeitpflegeeinrichtung für Menschen mit schweren Hirnschädigungen, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Ronald Hitzler und Corinna Leuschner.
  • (2010) Prekäre Hilfen? Soziale Arbeit aus der Sicht wohnungsloser Jugendlicher, Wiesbaden: VS-Verlag.

Buch- und Zeitschriftenbeiträge:

  • (2016) Familienkonzepte als lern- und bildungsrelevante Konstellation von Familienbildern - eine exemplarische Analyse am Beispiel gleichgeschlechtlicher Elternschaft, in: Bauer, Petra; Wiezorek, Christine (Hrsg.): Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel. Analysen zur (sozial-) pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Bezugnahme auf Familie, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Matthias Euteneuer und Uwe Uhlendorff.
  • (2015) Rekonstruktion familienkonzeptbezogener Lern- und Bildungsprozesse. Ein theoretisch-methodologischer Blick auf die Konstruktion von Familienzusammenhängen im Rahmen familiärer Übergänge, in: Lessenich, Stephan (Hrsg.) 2015: Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, mit Matthias Euteneuer.
  • (2015) Was kann und muss die Jugendhilfe von Systemsprenger/-innen lernen? In: dreizehn. Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, Ausgabe 14, November 2015.
  • (2015) Familienkonzepte. Ein sozialpädagogischer Blick auf die Gestaltung familialer Lebenswelten, in: Fegter, Susann et al. (Hrsg.): Transformationen von Familie und Elternschaft. Sozialpädagogische Perspektiven, Sonderheft Neue Praxis 2015, mit Uwe Uhlendorff, Matthias Euteneuer und Zoi Athanassiadou.
  • (2015) Das fragend-begleitende Gespräch. Sozialpädagogische Diagnostik im Kontext von Jugendwohnungslosigkeit, in: Dollinger, Bernd; Oelkers, Nina (Hrsg.): Sozialpädagogische Perspektiven auf Devianz, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Uwe Uhlendorff.
  • (2012) Grenzen und Möglichkeiten lebensweltanalytischer Ethnographie im Kontext von Wachkoma, in: Schroer, Norbert et al. (Hrsg.): Lebenswelt und Ethnographie, Essen: Oldib-Verlag.
  • (2012) Die professionelle Konstruktion der Person. Strategien therapeutisch-pflegerischer Bewältigung existenzieller Katastrophen am Beispiel des Umgangs mit Wachkoma-Patienten, in: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergemeinschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt 2010, Wiesbaden: VS-Verlag, mit Ronald Hitzler.
  • (2011) Die Individualisierung von Armut am Beispiel von Jugendwohnungslosigkeit – eine historische Annäherung, in: Arbeitskreis „Jugendhilfe im Wandel“ (Hrsg.): Jugendhilfeforschung. Kontroversen – Transformationen – Adressierungen, Wiesbaden: VS-Verlag.
Rezensionen

Rezensionen:

  • (2011) Rezension zu: Stefan Thomas: Exklusion und Selbstbehauptung. Wie junge Menschen Armut erleben, in: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 2/2011.
  • (2010) Rezension zu: Nicole Rosenbauer: Gewollte Unsicherheit? Flexibilität und Entgrenzung in Einrichtungen der Jugendhilfe, in: Forum Erziehungshilfen 5/2010.
Mitgliedschaften

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)

Zurück